Nur noch gut drei Stunden Betriebspause f√ľr gewisse Trams und mehr S-Bahnen: So baut der ZVV morgens und abends aus ūüÜď

In Randstunden baut der ZVV weiter aus. Bild: T Fang/Unsplash

Seit letzter Woche liegen die neuen Fahrpl√§ne f√ľr den Z√ľrcher Verkehrsverbund (ZVV) auf. Dabei zeigt sich: Insbesondere in der Stadt Z√ľrich, aber auch in den Regionen werden die Betriebszeiten auf wichtigen Achsen deutlich ausgebaut. Damit wird eine Forderung aus der Bev√∂lkerung umgesetzt. Trotzdem gibt es noch Nachholbedarf.

von Stefan Ehrbar
11. März 2024

Seit letzter Woche ist bekannt, wie der √ĖV-Fahrplan in den Jahren 2025 und 2026 im Z√ľrcher Verkehrsverbund (ZVV) aussieht. Noch bis am 24. M√§rz l√§uft das Fahrplanverfahren f√ľr die zweij√§hrige Fahrplanperiode 2025-2026, w√§hrend der Interessierte die neuen Fahrpl√§ne pr√ľfen und Verbesserungsvorschl√§ge bei ihrer Wohngemeinde anbringen k√∂nnen.


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Die Fahrpl√§ne sind im Internet einsehbar. Dabei f√§llt auf: Bei den Betriebszeiten wird in Z√ľrich noch einmal ausgebaut. Das d√ľrfte auch daran liegen, dass Ausbauten, die neue Infrastrukturen ben√∂tigen, erst wieder ab Mitte der 30er-Jahre m√∂glich sein d√ľrften, wenn mit dem Br√ľttener Tunnel oder dem vierten Gleis in Stadelhofen wichtige Elemente des n√§chsten Ausbauschritt in Betrieb genommen werden.

In der Stadt Z√ľrich wird ein weiterer Schritt zum Ziel gemacht, dass der erste Intercity nach Bern und weiter in die Westschweiz mit Abfahrt um 5.19 Uhr am Hauptbahnhof aus allen Stadtteilen erreicht werden kann. Dieses Begehren wurde vor zwei Jahren von einem Einwohner eingebracht und wird von den Verkehrsbetrieben Z√ľrich (VBZ) unterst√ľtzt. Damit der Anschluss garantiert ist, m√ľssen Trams und Busse um sp√§testens 5.12 Uhr am Hauptbahnhof ankommen, da die dortige Mindestumsteigezeit 7 Minuten betr√§gt.

Bereits heute wird dieser Anschluss von verschiedenen Richtungen ermöglicht Рetwa vom 10er aus Oerlikon (via Milchbuck und Seilbahn Rigiblick), vom 14er aus Oerlikon (via Milchbuck und Schaffhauserplatz) und aus der anderen Richtung vom Bahnhof Wiedikon, vom 3er aus der Richtung Kalkbreite/Bhf Wiedikon (via Stauffacher), vom 7er aus Wollishofen (via Bahnhof Enge und Paradeplatz), vom 4er vom Escher-Wyss-Platz (via Limmatplatz) und vom 31er von Herdernstrasse (via Hardplatz und Langstrasse). All diese Trams und Busse treffen werktags vor 5.00 Uhr oder kurz danach am Hauptbahnhof ein. 

Per Dezember 2025 wird dieses Angebot nun auf weitere Verbindungen ausgeweitet, nämlich jeden Tag wie folgt:

  • Erste Fr√ľhverbindungen aus Altstetten: Der 2er startet neu bereits um 4.46 Uhr ab Letzigrund (mit Anschluss am Stauffacher nach HB mit Ankunft um 5.00 Uhr) und damit etwa eine halbe Stunde fr√ľher als bisher.
  • Der erste 3er f√§hrt neu schon um 4.50 Uhr ab Albisriederplatz und trifft um 5 Uhr am Hauptbahnhof ein. Bisher war die erste Abfahrt des 3ers am Albisriederplatz stadteinw√§rts um 5.24 Uhr.
  • Der erste 15er f√§hrt neu schon um 4.48 Uhr ab Bucheggplatz Richtung Central (Ankunft um 4.57 Uhr) statt bisher ab Bucheggplatz um 5.22 Uhr. Damit ist auch auf der Achse Bucheggplatz-Schaffhauserplatz-Haldenegg der Anschluss auf den ersten IC gegeben (mit Umsteigen am Central).

Weiterhin nicht erm√∂glicht wird dieser Anschluss hingegen aus H√∂ngg, Seebach und Affoltern, Stettbach, vom Z√ľrichberg oder der Region Triemli. F√ľr Reisende ab den Bahnh√∂fen Oerlikon, Hardbr√ľcke, Stadelhofen, Tiefenbrunnen, Wollishofen, Enge und Wiedikon erm√∂glichen seit zwei Jahren bereits die ersten S-Bahnen den Anschluss auf den ersten IC nach Bern. Mit Einstieg am Bahnhof Altstetten wiederum kann dieser Zug mit Umstieg in Aarau erreicht werden.

Ausgebaut werden die Betriebszeiten in der Stadt Z√ľrich per Dezember 2025 jeden Tag aber auch am Abend, n√§mlich:

  • um ca. eine halbe Stunde auf dem 3er Richtung Westen: die letzte Abfahrt werktags ab Sihlpost/HB √ľber Kalkbreite hinaus nach Albisriederplatz findet neu um 1.04 Uhr statt (bisher 00.37 Uhr).
  • um einige Minuten auf dem 7er Richtung Wollishofen – die letzte Abfahrt ab Bahnhofstrasse/HB ist neu um 1.01 Uhr statt bisher 0.50 Uhr.
  • um eine halbe Stunde auf dem 2er – die letzte Fahrt ab Stauffacher √ľber Kalkbreite hinaus nach Albisriederplatz-Letzigrund ist neu um 1.04 Uhr statt um 00.34 Uhr.
  • um einige Minuten auf dem 9er Richtung Heuried – die letzte Abfahrt am Stauffacher ist neu um 00.52 Uhr statt bisher 00.40 Uhr
  • um eine Viertelstunde auf dem 14er Richtung Seebach – die letzte Abfahrt am Bahnhof Oerlikon Ost ist neu um 0.59 Uhr statt bisher um 00.44 Uhr.

Damit werden neu vier Tram- und eine Buslinien letzte reguläre Abfahrten nach 1 Uhr am Hauptbahnhof aufweisen, nämlich der 4er Richtung Escher-Wyss-Platz (1.14 Uhr), der 7er Richtung Wollishofen (1.01 Uhr), der 3er Richtung Albisriederplatz (1.04 Uhr) der 11er Richtung Oerlikon (1.12 Uhr) und der Bus 46 via Wipkingen und Rosengartenstrasse nach Hardplatz (1.11 Uhr). 

Auf einigen wichtigen Achsen schrumpft die Betriebspause in der Nacht damit auf unter vier Stunden. Beispielsweise fährt das erste Tram am Bucheggplatz Richtung Central/HB ab Dezember 2025 um 4.48 Uhr los, in Gegenrichtung verlässt das letzte Tram den Hauptbahnhof in Richtung Bucheggplatz-Oerlikon um 1.12 Uhr. Die erste Fahrt vom Albisriederplatz nach HB findet neu um 4.50 Uhr statt und die letzte in Gegenrichtung um 1.04 Uhr ab HB. 

An Wochenenden werden zudem ebenfalls per Dezember 2025 die L√ľcken zwischen den letzten Nachtbussen, die in der Regeln zwischen 4 und 4.30 Uhr verkehren, und den ersten regul√§ren Trams und Bussen geschlossen, indem viele Garagenfahrten f√ľr die √Ėffentlichkeit zug√§nglich gemacht und im Fahrplan publiziert werden. An Wochenenden wird damit der l√ľckenlose 24-Stunden-Betrieb eingef√ľhrt.

Doch auch im Rest des Kantons wird die Betriebspause k√ľnftig k√ľrzer sein. Besonders heraus stechen folgende √Ąnderungen:

  • Ab Dezember 2024: Zus√§tzlicher Fr√ľhkurs auf der S6 ab K√ľsnacht (5.46 Uhr) nach Z√ľrich-Tiefenbrunnen (an 5.52 Uhr) und von dort weiter wie gewohnt nach Baden
  • Ab Dezember 2024: Verl√§ngerung der S6 am Abend von Baden bis Z√ľrich-Tiefenbrunnen weiter nach Uetikon: Dies betrifft den Kurs mit Abfahrt um 21.36 Uhr in Z√ľrich-Tiefenbrunnen. Die Kurse mit Abfahrt um 22.06, 22.36, 23.06, 23.36 und 0.06 Uhr ab Tiefenbrunnen werden bis K√ľsnacht verl√§ngert. Ab K√ľsnacht verkehren zus√§tzliche Kurse der S6 mit Abfahrt um 22.19, 22.49, 23.19 und 23.49 Uhr Richtung Baden. Im Gegenzug entfallen die Kurse der S16 zwischen Herrliberg-Feldmeilen und Meilen mit Abfahrt um 21.39 Uhr in Herrliberg-Feldmeilen und in Gegenrichtung mit Abfahrt um 21.50 Uhr in Meilen.
  • Ab Dezember 2024: zus√§tzlicher Kurs der S14 um 0.07 Uhr ab Hinwil bis Wetzikon (an 00.12 Uhr). Dort besteht Anschluss an die S5 sowohl Richtung Z√ľrich HB als auch Richtung Rapperswil.
  • Ab Dezember 2024: Zus√§tzlicher Kurs der S41 mit Abfahrt in B√ľlach um 5.02 Uhr und Ankunft in Winterthur um 5.21 Uhr sowie in Gegenrichtung mit Abfahrt in Winterthur um 5.01 Uhr und Ankunft in B√ľlach um 5.21 Uhr.
  • Die bisher als Versuchsbetrieb gef√ľhrte Fr√ľhverbindung von Z√ľrich HB (ab 4.33 Uhr) via Z√ľrich-Oerlikon nach Z√ľrich Flughafen (an 4.45 Uhr) wird ab Ende Jahr definitiv angeboten.
  • Auf der S26 f√§hrt ab Dezember 2024 jeden Tag ein neuer zus√§tzlicher Kurs um 4.40 Uhr ab Bauma nach Winterthur (an 5.17 Uhr). In den Wochenendn√§chten verkehrt ab dann ein zus√§tzliches Kurspaar (Winterthur ab 0.47 Uhr und Bauma an 1.20 Uhr respektive Bauma ab 0.40 Uhr und Winterthur an 1.19 Uhr).
  • Auf der S29 verkehrt in Wochenendn√§chten ab Dezember 2024 ein zus√§tzlicher Kurs mit Abfahrt in Stein am Rhein um 00.03 Uhr und Ankunft in Winterthur um 00.49 Uhr.

Bereits in den letzten Jahren wurden auf verschiedenen S-Bahn-Linien neue Fr√ľhverbindungen eingef√ľhrt, so dass etwa der Flughafen Z√ľrich aus beinahe allen Teilen des Kantons nun vor 5.30 Uhr erreicht werden kann. Diesen Weg d√ľrfte der ZVV in Zukunft weitergehen. Eher weniger Chancen k√∂nnen hingegen Visionen ausgerechnet werden, einen 24-Stunden-Betrieb auch unter der Woche einzuf√ľhren (Mobimag berichtete). Diesen Ideen d√ľrfte der ZVV wohl eher eine Absage erteilen, wie Mobimag weiss.

Der Fahrplan f√ľr die Jahre 2025 und 2026 liegt noch bis am 25. M√§rz √∂ffentlich auf. Der Fernverkehr ist nicht Teil dieses Verfahrens.



Ihnen gefällt Mobimag?

F√ľr nur 1.50 Franken erhalten Sie sofort werbefreien Zugriff auf das gesamte Angebot. Sie bleiben auf dieser Seite.


Schreiben Sie einen Kommentar

Diesen Artikel kommentieren