Flixbus fährt ab der Schweiz wieder an 600 Orte – doch die Reisenden fehlen dem Fernbus-Riesen (Abo)

Flixbus ist wieder häufiger unterwegs. Bild: SofiLaya / Pixabay

Vor der Krise expandierte Flixbus mit seinem Fernbus-Netz rasant und machte der Bahn auf Strecken wie Zürich – München ernsthafte Konkurrenz. Nun erholt sich das Geschäft mit den günstigen Busreisen langsam – aber die Planbarkeit ist gering, und die Passagiere zögern noch.


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

18. Oktober 2021
von Stefan Ehrbar

Sie tauchen wieder auf Schweizer Strassen auf, die grünen Busse des Fernbus-Anbieters Flixbus. Am Mittwoch, 29. September fuhren alleine ab dem Halt beim Zürcher Hauptbahnhof 22 Busse des Anbieters ab – nach Rom, Berlin München oder Lyon.

Das ist allerdings wenig im Vergleich zu vor der Krise, als die Busse teilweise im Minutenabstand die Haltestellen in der Schweiz verliessen – von Zürich über St. Gallen und Basel bis Genf. Alleine die Verbindung von Zürich nach München wurde teilweise im Stundentakt angeboten.


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Davon ist Flixbus nun weit entfernt. Das Netz sei gegenwärtig zwar nur minimal kleiner als im September 2019 vor der Pandemie, schreibt eine Sprecherin auf Anfrage von Mobimag. Aber: «Die Anzahl der angebotenen Fahrten in die oder aus der Schweiz hat sich im Vergleich zu September 2019 etwas mehr als halbiert. Die Zahl der Fahrgäste liegt aktuell noch deutlich hinter jener von 2019 zurück.»


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Derzeit werde ein Streckennetz angeboten, das aus der Schweiz knapp 600 Verbindungen abdecke. Es zeige sich ein stetiger Anstieg der Buchungen. «Die Nachfrage kommt langsam zurück», so die Sprecherin. Aber: «Auch wenn immer mehr Menschen bereits geimpft sind, befinden wir uns jedoch nach wie vor in einer globalen Pandemie, die Reisendenzahlen sind noch nicht auf dem Niveau der Zeit vor COVID-19.»

Die Sprecherin gibt sich optimistisch.

[…]


Der ganze Artikel ist exklusiv für Abonnenten zugänglich.

Mehr Informationen zu unseren Abos ab 1.50 Franken erhalten Sie hier.

Jetzt kostenlos eine Woche lang testen?
Zugang mit nur einem Klick!

Voraussetzung ist eine gültige Kreditkarte oder ein Paypal-Account. Innerhalb der ersten 7 Tage findet keine Belastung statt. Sie können Ihr Probeabo jederzeit mit einem Klick beenden. Ansonsten lesen Sie nach einer Woche für 7.90 Franken pro Monat weiter. Sie können jederzeit und fristlos kündigen.

 
Ja, ich möchte Mobimag testen:  
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse, Nutzernamen und Passwort an. Damit können Sie sich jederzeit einloggen.
Hinterlegen Sie Ihre Zahlungsdaten
How you want to pay?

Sie haben bereits einen Zugang?
Login


Schreiben Sie einen Kommentar

Diesen Artikel kommentieren