Im neuen Gubrist-Tunnel gibt es Radio nur noch via DAB+ statt UKW – und der Bund schaltet UKW auch in weiteren Tunnels ab (Abo)

Tunnel ohne UKW: Die dritte Gubriströhre. Bild: Astra


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Die Radiobranche will aus dem Standard UKW aussteigen. Doch einzelne Akteure stellen sich quer – und noch immer wird die Technologie rege genutzt. Das Bundesamt für Strassen (Astra) schafft nun trotzdem Tatsachen und schaltet UKW in ersten Tunneln ab. Dort gibt es nur noch den Nachfolger DAB+. So erklärt sich das Amt.

von Stefan Ehrbar
30. Mai 2023

Der 22. April war ein guter Tag für Autofahrerinnen und -fahrer. Die dritte Gubriströhre wurde offiziell dem Verkehr übergeben. Ab Juli und nach Abschluss letzter Arbeiten stehen in Richtung Bern auf dem staugeplagten Abschnitt dann drei Spuren zur Verfügung. 


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Eine schlechte Nachricht war die Eröffnung des Tunnels allerdings für Autofahrer, die weiterhin auf ein UKW-Radio setzen und noch nicht auf den Nachfolger, den digitalen Radiostandard DAB+. Denn im neuen Tunnel ist kein UKW-Sender mehr eingebaut. Radio gehört werden kann ausschliesslich mit DAB+.

Das bestätigt das Bundesamt für Strassen (Astra) gegenüber Mobimag. Weil sich die Branche auf eine Abschaltung der UKW-Verbreitung per Ende 2024 geeinigt habe, habe sich eine Installation der UKW-Technologie für die Betriebszeit von rund eineinhalb Jahren nicht mehr gelohnt. Zudem stehe neues Material für UKW-Sender in Tunneln nicht mehr zur Verfügung.


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

«Entsprechend kann und wird das Astra bei einem Ausfall UKW-Material in einem Tunnel nicht mehr ersetzen», so Astra-Sprecher Jérôme Jacky.

Das betrifft nicht nur den neuen Gubrist-Tunnel, sondern auch bestehende Tunnelbauten. Zudem sind derzeit mehrere Tunnels in Bau, die ebenfalls nicht mehr mit UKW ausgerüstet werden, darunter sehr prominente.

[…]


Der ganze Artikel ist exklusiv für Abonnenten zugänglich.

Mehr Informationen zu unseren Abos ab 1.50 Franken erhalten Sie hier.

Jetzt kostenlos eine Woche lang testen?
Zugang mit nur einem Klick!

Voraussetzung ist eine gültige Kreditkarte oder ein Paypal-Account. Innerhalb der ersten 7 Tage findet keine Belastung statt. Sie können Ihr Probeabo jederzeit mit einem Klick beenden. Ansonsten lesen Sie nach einer Woche für 7.90 Franken pro Monat weiter. Sie können jederzeit und fristlos kündigen.

 
Ja, ich möchte Mobimag testen:  
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse, Nutzernamen und Passwort an. Damit können Sie sich jederzeit einloggen.
Hinterlegen Sie Ihre Zahlungsdaten
How you want to pay?

Sie haben bereits einen Zugang?
Login


Schreiben Sie einen Kommentar

Diesen Artikel kommentieren