Trotz direkter Bahnverbindung: Kaum ein Land hat einen so starken zweiten Flughafen wie die Schweiz (Abo)

Macht der Nummer 1 Konkurrenz: Flughafen Genf. Bild: Anton Shakirov / Unsplash


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

In fast keinem europäischen Land hat der zweite grössere Flughafen eine solche Bedeutung wie Genf. Dieses Jahr konnte der Flughafen die Nummer 1 in Zürich bei den Passagierzahlen teilweise sogar fast einholen. Die Zeichen für Wachstum stehen in der Westschweizer Metropole auf Grün. Eine Analyse.

von Stefan Ehrbar
28. Juni 2022

Die Schweiz ist eines der kleinsten Länder Europas – und hat trotzdem zwei grosse Flughäfen: Das ist der Befund einer neuen Auswertung der europäischen Flugsicherungsbehörde Eurocontrol.


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Eurocontrol hat analysiert, wie hoch der Anteil der jeweils zweitgrössten Flughäfen pro Land an allen Flugbewegungen im Land ist – also an Starts und Landungen. Der Befund: Ausser in Montenegro hat kein Land eine derart starke Nummer 2 wie die Schweiz.

Analysiert wurden einerseits die Daten für das Jahr 2021, in welchem die Coronakrise grossen Einfluss auf die Aviatik hatte. So war der Rückgang der Bewegungen in diesem Jahr generell an Flughäfen ohne Hub-Funktion und mit weniger Langstreckenanteil kleiner, weil der Punkt-zu-Punkt-Verkehr in Europa weniger unter Corona-Einschränkungen litt als Langstreckenflüge in die USA oder nach Asien. Diese sind etwa für den Flughafen Zürich wichtig.


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Doch Corona erklärt nicht alles: Auch im Jahr 2019 vor der Krise war die Schweiz nach Montenegro das Land mit der stärksten Nummer 2 in Europa.

Konkret betrug der Anteil des Flughafen Genf an allen Starts und Landungen im Jahr 2021 34%, jener des Flughafen Zürich 47 Prozent. Im Jahr 2019 kam Genf auf 36 Prozent und Zürich auf 54 Prozent.

Zum Vergleich: In Deutschland hatte München als zweitgrösster Flughafen im Jahr 2021 einen Anteil von 13 Prozent (nach Frankfurt mit 22%), in Frankreich hatte Orly einen Anteil von 10% (nach Paris-Charles-De-Gaulle mit 21%), in Österreich hatte Salzburg einen Anteil von 8% (hinter Wien mit 70%).

Diese Rangliste erstaunt: Schliesslich ist auch die Westschweiz mit dem Zug ideal an den Flughafen Zürich angebunden, wo das Angebot zudem grösser ist - und auch vergleichbare Länder können keinen so starken zweiten Flughafen aufweisen. Daten der ersten Monate des laufenden Jahres deuten zudem darauf hin, dass Genf weiter Boden gut macht und sein Anteil an den Bewegungen und Passagieren steigen dürfte. Gleichzeitig scheint eine Verlagerung auf die Bahn nicht voranzukommen: Alleine die Swiss fliegt teilweise wieder sechsmal täglich zwischen Zürich und Genf pro Richtung und dürfte damit bis zu 2000 Passagiere pro Tag zwischen den Flughäfen transportieren.

Woran aber liegt die starke Stellung von Genf als Nummer 2?


Der ganze Artikel ist exklusiv für Abonnenten zugänglich.

Mehr Informationen zu unseren Abos ab 1.50 Franken erhalten Sie hier.

Jetzt kostenlos eine Woche lang testen?
Zugang mit nur einem Klick!

Voraussetzung ist eine gültige Kreditkarte oder ein Paypal-Account. Innerhalb der ersten 7 Tage findet keine Belastung statt. Sie können Ihr Probeabo jederzeit mit einem Klick beenden. Ansonsten lesen Sie nach einer Woche für 7.90 Franken pro Monat weiter. Sie können jederzeit und fristlos kündigen.

 
Ja, ich möchte Mobimag testen:  
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse, Nutzernamen und Passwort an. Damit können Sie sich jederzeit einloggen.
*
Nutzername (ohne Leerschlag)
Bitte wählen Sie einen Nutzernamen.
Please enter valid data.
Dieser Nutzername wird bereits verwendet, bitte wählen Sie einen anderen.
Dieser Nutzername ist ungültig.
*
Email-Adresse
Bitte geben Sie ihre Email-Adresse an.
Bitte geben Sie eine gültige Email-Adresse an.
Bitte geben Sie eine gültige Email-Adresse an.
Diese Email-Adresse wird bereits verwendet.
*
Bitte wählen Sie ein Passwort
Bitte wählen Sie ein Passwort.
Please enter valid data.
Bitte geben Sie mindestens 6 Zeichen ein.
Hinterlegen Sie Ihre Zahlungsdaten
Name auf der Karte
Name auf der Karte
Kreditkartennummer
Die Kartennummer muss ausgefüllt werden.
Please enter at least 13 digits.
Maximum 16 digits allowed.
Die Kreditkarten-Daten sind ungültig.
Ablaufmonat (z.B. 05 für Mai)
Der Ablaufmonat muss ausgefüllt werden.
Ablaufjahr (z.B. 2023)
Das Ablaufjahr muss ausgefüllt werden.
CVC-Code (dreistellig)
Der CVC-Code muss ausgefüllt werden.
How you want to pay?
Abschliessen

Sie haben bereits einen Zugang?
Login


Schreiben Sie einen Kommentar

Diesen Artikel kommentieren