Warum im Verkehr Autonomie entscheidet // Wieso fühlen sich Autofahrer unterdrückt? // Mythen zur Barrierefreiheit (Abo)

So bringts nichts: Unzuverlässige Verbindungen verleiten zum Autofahren. Bild: Mobimag

Die Nutzung des öffentlichen Verkehrs geht mit einer Einschränkung der Autonomie einher. Doch wie viele Einschränkungen sind zu viel? Ausserdem im wöchentlichen Blick aufs Ausland: Der Streit ums Autofahren tobt auch in Grossbritannien und eine Expertin erklärt barrierefreie Mobilität.

von Stefan Ehrbar
19. August 2022

Das Autonomie-Problem des öffentlichen Verkehr

Im Gegensatz zum Individualverkehr mit dem Auto und dem Velo geht der öffentliche Verkehr mit einem Verlust von Autonomie einher: Man muss auf den nächsten Zug oder den nächsten Bus warten und ist an Haltestellen gebunden. Doch wie viel Einschränkung ist zu viel?


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Dieser Frage ist der Bahn-Blogger Jon Worth nachgegangen. Er schreibt, dass die Beantwortung der Frage einerseits davon abhängt, ob es sich um eine tägliche Fahrt handelt – etwa zur Arbeit – oder um eine längere Fahrt, die selten unternommen wird.


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Für tägliche Fahrten müssten die Fahrpläne des ÖV so regelmässig sein, dass sich die Pläne der Nutzerinnen und Nutzer ändern könnten und das ÖV-System die Belastung dennoch auffangen könne. Als besonders negatives Beispiel hebt Worth Taktlücken hervor, wie sie beispielsweise in Frankreich auf dem Land häufig existieren. Diese bilden eine Art psychologische Barriere: Wer den ÖV nutzt, der kann sich nicht auf ihn verlassen, wenn er etwa kurzfristig nach Hause muss, weil das Kind krank wird.


Der ganze Artikel ist exklusiv für Abonnenten zugänglich.

Mehr Informationen zu unseren Abos ab 1.50 Franken erhalten Sie hier.

Jetzt kostenlos eine Woche lang testen?
Zugang mit nur einem Klick!

Voraussetzung ist eine gültige Kreditkarte oder ein Paypal-Account. Innerhalb der ersten 7 Tage findet keine Belastung statt. Sie können Ihr Probeabo jederzeit mit einem Klick beenden. Ansonsten lesen Sie nach einer Woche für 7.90 Franken pro Monat weiter. Sie können jederzeit und fristlos kündigen.

 
Ja, ich möchte Mobimag testen:  
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse, Nutzernamen und Passwort an. Damit können Sie sich jederzeit einloggen.
Hinterlegen Sie Ihre Zahlungsdaten
How you want to pay?

Sie haben bereits einen Zugang?
Login


Schreiben Sie einen Kommentar

Diesen Artikel kommentieren