Warum der IR35 bei Verspätungen regelmässig einen Halt auslässt – und wieso das mit der Konzession vereinbar ist (Abo)

Hält nicht immer in Zürich-Altstetten: der IR 35. Bild: SOB/Daniel Ammann

Seit gut zwei Jahren fährt die Südostbahn (SOB) mit ihrem Interregio 35 zwischen Chur, Zürich und Bern. Die Verbindung ist auch bei Vorort-Pendlern beliebt. Doch der Halt in Zürich-Altstetten wird regelmässig schon bei geringen Verspätungen ausgelassen. Das steckt hinter der Massnahme – und darum ist sie erlaubt.

von Stefan Ehrbar
19. Februar 2024


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Der Interregio 35 der SOB von Chur via Zürich nach Bern ist beliebt – so beliebt, dass das Oberaargau für ihn auf die Barrikaden geht. Erste Planungen im Rahmen der Konsolidierung des Ausbauschritts 2035 sehen nämlich vor, den Zug der Stabilität wegen und um den Viertelstundentakt der Intercitys zwischen Zürich und Bern zu ermöglichen, aufzuteilen. Künftig sollen nur noch die Abschnitte Bern-Olten und Zürich HB-Chur bedient werden. 

Markus Zahnd, der Planer der Region Oberaargau sagte der «Berner Zeitung» unlängst, es stimme zwar, dass es für seine Region kleine Verbesserungen gebe, etwa den Halbstundentakt für Wynigen. Doch in Olten seien die Anschlüsse nach Zürich nur mässig gut. In Langenthal starte zwar auch noch die S-Bahn in Richtung Aarau, wo es bessere Anschlüsse gebe. Dafür sei die Verbindung bis Aarau umso langsamer.


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Niemand verstehe, dass man auf die Idee kommen könne, für die Fahrt in die Wirtschaftsmetropole der Schweiz auf die S-Bahn zu verweisen.

Mit dem neuen Regime werde die Fahrt von Langenthal nach Zürich 10 bis 15 Minuten länger dauern. «Noch grösser ist der Zeitverlust für all jene, die zur ETH am Hönggerberg pendeln. Sie profitieren heute davon, dass der Interregio im Vorstadtquartier Altstetten hält und von dort ein Bus direkt zum Campus fährt», heisst es im Artikel. «Künftig müssen sie nicht nur den Umweg über den Hauptbahnhof in Kauf nehmen, sondern anschliessend noch ein zweites Mal vom Tram in den Bus umsteigen. Das hat ein Plus von 25 bis 30 Minuten zur Folge.»

Was allerdings nicht erwähnt wird: Schon heute funktioniert diese Verbindung nicht immer, zumindest nicht in beide Richtungen. Denn bereits bei kleineren Verspätungen lässt der IR 35 in Richtung Bern den Halt in Zürich-Altstetten aus. Wie kommt es dazu?


Der ganze Artikel ist exklusiv für Abonnenten zugänglich.

Mehr Informationen zu unseren Abos ab 1.50 Franken erhalten Sie hier.

Jetzt kostenlos eine Woche lang testen:
Zugang mit nur einem Klick!

Voraussetzung ist eine gültige Kreditkarte oder ein Paypal-Account. Innerhalb der ersten 7 Tage findet keine Belastung statt. Sie können Ihr Probeabo jederzeit mit einem Klick beenden. Ansonsten lesen Sie nach einer Woche für 7.90 Franken pro Monat weiter. Sie können jederzeit und fristlos kündigen.

 
Ja, ich möchte Mobimag testen:  
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse, Nutzernamen und Passwort an. Damit können Sie sich jederzeit einloggen.
Hinterlegen Sie Ihre Zahlungsdaten
Name auf der Karte
How you want to pay?

Sie haben bereits einen Zugang?
Login


Schreiben Sie einen Kommentar

Diesen Artikel kommentieren