Diese Artikel wurden am meisten gelesen: Die Top 11 von Mobimag im Jahr 2021

Auch die VBZ interessierten im vergangenen Jahr. Bild: Ralph Hutter / Unsplash

Seit März 2021 ist Mobimag online. In dieser Zeit sind Hunderte Artikel, Ticker-Einträge und Interviews erschienen, die auch von anderen Medien aufgegriffen und auf Facebook, LinkedIn und Co. diskutiert wurden. Hier lesen Sie, welche Artikel am meisten gelesen wurden. Interviews haben die Leserinnen und Leser besonders interessiert.

von Stefan Ehrbar
28. Dezember 2021

Platz 11: Interview mit BLT-Chef Andreas Büttiker

Der Direktor der Baselland Transport AG (BLT) stand Mobimag als einer der ersten Interviewpartner überhaupt im März Rede und Antwort. Büttiker verriet unter anderem, dass die BLT 500 neue Velos in den Umlauf bringt, warum die BLT produktiver sind als die BVB und wieso er am selbst fahrenden Bus zweifelt.


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Platz 10: Interview mit Léa Miggiano von Carvolution

Carvolution ist der grösste Auto-Abo-Anbieter der Schweiz. Co-Gründerin Léa Miggiano sagte im Interview im April unter anderem, warum die Schweiz für Elektroauto-Hersteller nicht immer Priorität hat, wie ihr Geschäftsmodell zum Umweltschutz beiträgt und warum Auto-Abos günstiger sind als Leasing.


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Platz 9: ZVV-Engpässe zwischen Zürich und Winterthur

Der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) sieht auf der Bahnstrecke zwischen Zürich und Winterthur «markante Engpässe» voraus. Trotzdem will er vor 2035 das Angebot kaum ausbauen. Damit stösst er auf Kritik – und widerspricht unter anderem dem Kanton St. Gallen.

Platz 8: Interview mit Carify-Mitgründer Sergio Studer

Das Startup Carify gehört zu den Auto-Abo-Anbietern, pflegt aber ein anderes Modell. Es arbeitet mit Garagen zusammen, welche die Autos abgeben. Mitgründer Sergio Studer verriet im Interview im August, warum er dieses Modell für überlegen hält und wie er den Markt einschätzt.

Platz 7: Interview mit Andreas Kronawitter

Andreas Kronawitter gründete die Ticketing-App Lezzgo und ist mittlerweile Chef des Pooling-Fahrdienstes Mybuxy, der die ganze Schweiz erobern will. Im April sprach er mit Mobimag – und gab der Branche den Tarif durch: «Als erstes könnte man ÖV-Managern das GA wegnehmen», schlug er vor.

Platz 6: Die Schweiz braucht ein Umdenken

Verkehrsprognosen gehen oft an der Realität vorbei. Nicht, weil die Modelle fehlerhaft wären, sondern weil die Realität zu komplex ist. Die Verkehrsplanung braucht deshalb ein Umdenken, fordern Thomas Hug, Julian Renninger und Tobias Bowald in einem Gastbeitrag: «Wir sollten uns fragen, welche Mobilität wir tatsächlich wollen».


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Platz 5: Interview mit Fabienne Hoelzel

Die Schweizer Professorin für Entwerfen und Städtebau lehrt in Stuttgart und plant autofreie Städte. Im Interview Ende März sagte sie, warum Elektromobilität eine Übergangstechnologie ist, wieso die Schweiz die zweite Gotthard-Röhre auch lassen könnte und was ihre Heimat besonders gut macht.

Platz 4: Das Comeback des «Trans Europ Express»

Das deutsche Verkehrsministerium will den legendären Trans Europ Express (TEE) aufleben lassen – und verspricht unter anderem eine Direktverbindung von Rom über die Schweiz nach Amsterdam. Mobimag stellt die Idee und die Fahrpläne im April vor und verrät, wie die Schweiz davon profitieren könnte.

Platz 3: Strassensperrung in Zürich (und Bern und Basel)

Die Stadt Zürich hat in den Sommerferien mehrere Quartierstrassen für die Bevölkerung gesperrt. Mobimag berichtete als erstes Medium über die Pläne, verglich sie mit jenen in Bern und Basel und wurde von anderen Medien fleissig zitiert. Das sorgte für viele Klicks. Im nächsten Jahr soll es in Zürich übrigens eine Wiederholung geben.

Platz 2: Die Medienschau

Wenig überraschend wurde die Medienschau, die jeden Werktag aktualisiert wird, insgesamt sehr gut gelesen. Leserinnen und Leser werden täglich kostenlos über alle wichtigen Ereignisse in der Welt der Mobilität auf dem Laufenden gehalten – selbstverständlich auch im neuen Jahr.


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Platz 1: Interview mit VBZ-Chef Marco Lüthi

Im Frühling übernahm Marco Lüthi, ehemaliger SZU-Chef, die Leitung der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) von seinem Vorgänger Guido Schoch. Vorab sprach er mit Mobimag über die Tücken des Fahrplans, seine Erfolge bei der SZU und seine Pläne mit den VBZ – und knackte damit den Leserrekord des Jahres 2021.

Schreiben Sie einen Kommentar

Diesen Artikel kommentieren