Wegen Abbau der Schalter: Im Kanton Zürich können ÖV-Nutzer ihre Tickets bald am Telefon kaufen (Abo)

ZVV-Tickets soll es bald via Telefon geben. Bild: Jan Huber / Unsplash


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Im Gebiet des Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) gibt es immer weniger bediente Schalter. Das hat die Politik auf den Plan gerufen. Der ZVV reagiert mit dem Ticketverkauf übers Telefon. Schon nächstes Jahr könnte es soweit sein. Ist das Projekt ein Vorbild für die ganze Schweiz?

von Stefan Ehrbar
23. November 2021

Aller Protest nützte nichts: Vor drei Jahren schloss der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) die von den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) betriebenen Verkaufsstellen am Goldbrunnen- und Schwamendingerplatz in der Stadt Zürich. Neben den SBB-Schaltern bleiben in der grössten Schweizer Stadt noch die VBZ-Beratungsstellen am Albisriederplatz, am Bellevue, am Paradeplatz und der ZVV-Schalter im Hauptbahnhof für den Ticketkauf bestehen.

Drei Kantonsräte wehrten sich damals mit einem Postulat gegen die Schliessung. Doch der ZVV blieb hart: Der Trend gehe sowieso in Richtung selbstbedienter Ticketverkauf, die Verkaufszahlen an den bedienten Verkaufsstellen dürften künftig weiter rückläufig sein, argumentierte der Zürcher Regierungsrat Ende 2020


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Die Sorge ist allerdings vorhanden, dass es nicht bei der Schliessung der beiden Schaltern in der Stadt Zürich bleibt, sondern dass in den nächsten Monaten weitere ZVV-Verkaufsstellen und SBB-Schalter geschlossen werden. Trotzdem beantragt auch die zuständige Kommission im Kantonsrat, das Postulat abzuschreiben – und zwar, weil der ZVV eine Alternative präsentierte: Den Ticketverkauf per Telefon.

Menschen, die mit dem selbständigen Ticketkauf am Automaten, in der App oder im Internet Mühe haben, sollen künftig per Telefon ein Ticket kaufen können – und zwar auch Einzeltickets.


Der ganze Artikel ist exklusiv für Abonnenten zugänglich.

In den nächsten Abschnitten erfahren Sie etwa,
– wann der Ticketverkauf per Telefon starten soll,
– wie er technisch abläuft,
– und wie stark die Zahl der Schalter gesunken ist.

Abonnent werden Sie ab 1.50 Franken!

Kreditkarte, Paypal, Twint oder Rechnung.
Zu den Angeboten


Kostenlos eine Woche lang testen?
Registrieren Sie sich mit nur einem Klick!

Voraussetzung ist eine gültige Kreditkarte oder ein Paypal-Account. Innerhalb der ersten 7 Tage findet keine Belastung statt. Sie können Ihr Probeabo jederzeit mit einem Klick beenden. Ansonsten lesen Sie nach einer Woche für 7.90 Franken pro Monat weiter. Sie können jederzeit und fristlos kündigen.

 
Ja, ich möchte Mobimag testen:  
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse, Nutzernamen und Passwort an. Damit können Sie sich jederzeit einloggen.
*
Nutzername (ohne Leerschlag)
Bitte wählen Sie einen Nutzernamen.
Please enter valid data.
Dieser Nutzername wird bereits verwendet, bitte wählen Sie einen anderen.
Dieser Nutzername ist ungültig.
*
Email-Adresse
Bitte geben Sie ihre Email-Adresse an.
Bitte geben Sie eine gültige Email-Adresse an.
Bitte geben Sie eine gültige Email-Adresse an.
Diese Email-Adresse wird bereits verwendet.
*
Bitte wählen Sie ein Passwort
Bitte wählen Sie ein Passwort.
Please enter valid data.
Bitte geben Sie mindestens 6 Zeichen ein.
Hinterlegen Sie Ihre Zahlungsdaten
Name auf der Karte
Name auf der Karte
Kreditkartennummer
Die Kartennummer muss ausgefüllt werden.
Please enter at least 13 digits.
Maximum 16 digits allowed.
Die Kreditkarten-Daten sind ungültig.
Ablaufmonat (z.B. 05 für Mai)
Der Ablaufmonat muss ausgefüllt werden.
Ablaufjahr (z.B. 2023)
Das Ablaufjahr muss ausgefüllt werden.
CVC-Code (dreistellig)
Der CVC-Code muss ausgefüllt werden.
How you want to pay?
Abschliessen

Sie haben bereits einen Zugang?
Login


Schreiben Sie einen Kommentar

Diesen Artikel kommentieren