Ein Gerücht macht die Runde: Führt die SBB bald Fernverkehrs-Züge zwischen Basel und St. Gallen? (Abo)

Noch sieht es auf der Hochrheinbahn wenig nach modernem ÖV aus. Bild: Wikipedia / Lizenz CC BY-SA 3.0

Bis Ende 2027 soll die Strecke Basel-Singen elektrifiziert werden. Danach wird sie neu ausgeschrieben. Die SBB soll sich für den Betrieb der Strecke auf deutschem Boden interessieren. Kommen jetzt Fernverkehrs-Züge auf direktem Weg von Basel nach St. Gallen?

von Stefan Ehrbar
2. August 2021

Die Hochrheinbahn verbindet Basel über Waldshut, Schaffhausen und Singen mit Konstanz. Noch hat das Angebot des ÖV auf der Strecke eher überschaubare Qualität: Auf 75 Kilometern Länge ist die Strecke nicht elektrifiziert, dort verkehren Dieseltriebzüge. Die Deutsche Bahn beschreibt die Situation in einer Broschüre wie folgt: «Die Region braucht ganz sicher keine Dieselinsel mehr, […] deren Zugtechnik immer mal wieder zu Überraschungen neigt. Zwischen dem Badischen Bahnhof in Basel und dem Bahnhof in Erzingen zeugen die Dieselfahnen der Lokomotiven und Triebfahrzeuge von ihrer schweren Arbeit. Eigentlich ein Bild aus dem letzten Jahrhundert […].»


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Nun aber wird die Strecke ausgebaut. Nicht nur wird sie elektrifiziert, es werden auch Perrons erhöht und verlängert und die Signaltechnik und Weichen ersetzt. Voraussichtlich im Dezember 2027 soll es soweit sein.

Nun macht ein Gerücht die Runde – etwa im Forum «Drehscheibe Online». Demnach soll sich die SBB für den Betrieb der Linie interessieren, sobald sie elektrifziert ist. Auch ein Fernverkehrs-Produkt sei durch die Schweizer Bahn geplant, und zwar bis nach St. Gallen. Die Direktverbindung von Basel SBB nach St. Gallen existiert zurzeit nicht.

Was ist da dran?


 

Lesen Sie gleich weiter

Jetzt eine Woche lang kostenlos testen!
Danach lesen Sie für 7.90 Fr. / Monat weiter.
Bei Kündigung während der Probewoche findet keine Belastung statt!
Kreditkarte oder Paypal erforderlich

Jetzt registrieren


Sie möchten gleich einen Zugang kaufen?


Login


Schreiben Sie einen Kommentar

Diesen Artikel kommentieren