So viele Autos könnten E-Bikes ersetzen // Florenz bezahlt fürs Velofahren // Westbahn fährt bald nach Stuttgart (Abo)

Die Westbahn baut ihre Angebot aus. Bild: Westbahn

Viele Autofahrten finden auf kurzen Distanzen statt. E-Bikes könnten viele davon ersetzen. Ausserdem im Blick aufs Ausland mit Links zu spannenden Geschichten: Florenz bezahlt seine Bürgerinnen und Bürger bald fürs Velofahren – und im internationalen Zugverkehr gibt es Verbesserungen unter anderem dank neuen Westbahn-Verbindungen.

von Stefan Ehrbar
17. Mai 2024


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

So viele Autos könnten E-Bikes ersetzen

Die meisten Autofahrten finden auf kurzen Strecken von wenigen Kilometern statt. Wenn nur schon ein kleiner Teil davon durch Fahrten mit dem E-Bike ersetzt werden könnte, wären deutlich weniger Autos auf den Strassen unterwegs – mit positiven Folgen für die Verkehrssicherheit, die Lärmbelastung und die Umwelt.


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Um den Effekt abschätzen zu können, hat das US-amerikanische Rocky Mountain Institute (RMI) einen sogenannten E-Bike-Calculator entwickelt. Er soll Entscheidungsträgern in Städten helfen, die ökologischen und wirtschaftlichen Vorteile einer Umstellung von Kurzstreckenfahrten vom Auto auf das E-Bike zu quantifizieren.

Über das Tool berichtet vor kurzem das «Momentum Mag». Wie es im Artikel heisst, biete es einen datengestützten Ansatz zur Bewertung des Potenzials von E-Bikes bei der Reduzierung von Emissionen und der Verbesserung der Mobilität in Städten.

Elektroautos seien oft im Fokus der Städte, wenn es um die Reduzierung von Emissionen geht. Dabei werde die Lösung, mehr auf E-Bikes zu setzen, oft übersehen – obwohl diese einen erheblichen Einfluss haben könnten.


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Im Artikel wird der Effekt anhand von Berechnungen für die 10 bevölkerungsreichsten Städte der USA ausgeführt. Das RMI habe mit seinem Kalkulator berechnet, welche Folgen es hätte, wenn nur schon 25 Prozent der Autofahrten auf Distanzen von unter 5 Meilen (3,1 Kilometer) durch E-Bike-Fahrten ersetzt würden.

Dies würde demnach den Fahrzeugverkehr in den zehn Städten um durchschnittlich 3 Prozent reduzieren, was einer Verringerung des Fahrzeugbestands um mehr als 388’000 Fahrzeuge entspreche.

Die Nutzer wiederum könnten dadurch jeden Monat insgesamt 91 Millionen US-Dollar einsparen, weil sie weniger Geld für Treibstoffe und die Wartung ihres Autos ausgeben müssten.

Es gibt aber auch einen sozialen Nutzen. «Auch wenn der Rechner dies nicht direkt misst, kann man davon ausgehen, dass die breite Einführung von E-Bikes zu einer verbesserten Gesundheit und wirtschaftlichen Mobilität führen kann», heisst es im Artikel. «E-Bikes können dazu beitragen, die Feinstaubbelastung (PM2.5) und Stickoxide (NOx) in der Luft zu reduzieren, was sich positiv auf die öffentliche Gesundheit auswirkt. Darüber hinaus bieten E-Bikes erschwingliche Transportmöglichkeiten und verbessern die wirtschaftliche Mobilität.»

Florenz bezahlt fürs Velofahren

Die italienische Stadt Florenz will 1,2 Millionen Euro zur Verfügung stellen, um Autofahrer zu motivieren, auf ihrem täglichen Weg zur Arbeit das Auto gegen das Velo einzutauschen.


Sie möchten werbefrei lesen? Jetzt kostenlos testen!

Darüber berichtete kürzlich das Portal themayor.eu. Das Programm beginnt laut dem Artikel am 3. Juni und wird vorerst ein Jahr lang laufen. Ziel sei es, die Mobilitätsgewohnheiten in Richtung nachhaltigere und gesündere Verkehrsmittel zu lenken. Das Anreizprogramm trägt den Namen «Pedala, Firenze ti premia» («Tritt in die Pedale, Florenz belohnt dich»). Es bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, pro Monat bis zu 30 Euro zu erhalten.

[…]


Der ganze Artikel ist exklusiv für Abonnenten zugänglich.

Mehr Informationen zu unseren Abos ab 1.50 Franken erhalten Sie hier.

Jetzt kostenlos eine Woche lang testen:
Zugang mit nur einem Klick!

Voraussetzung ist eine gültige Kreditkarte oder ein Paypal-Account. Innerhalb der ersten 7 Tage findet keine Belastung statt. Sie können Ihr Probeabo jederzeit mit einem Klick beenden. Ansonsten lesen Sie nach einer Woche für 7.90 Franken pro Monat weiter. Sie können jederzeit und fristlos kündigen.

 
Ja, ich möchte Mobimag testen:  
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse, Nutzernamen und Passwort an. Damit können Sie sich jederzeit einloggen.
Hinterlegen Sie Ihre Zahlungsdaten
How you want to pay?

Sie haben bereits einen Zugang?
Login


Schreiben Sie einen Kommentar

Diesen Artikel kommentieren